TLS 1.0 wird nicht mehr unterstützt

ACHTUNG – InterFAX deaktiviert die Unterstützung für TLS 1.0 am 1. Juni 2018 | Frist verlängert bis 30. Juni 2018

Um allen PCI-DSS 3.2-Richtlinien zu entsprechen, wird InterFAX ab 30. Juni 2018 kein TLS 1.0 (ein älteres Sicherheitsprotokoll auf SSL-gesicherten Webseiten) mehr unterstützen.

Wen es betrifft:

Bitte informieren Sie Ihren Webentwickler, Ihre Netzwerkinfrastruktur oder Ihr IT-Team, damit sie die erforderlichen Maßnahmen durchführen und alle Benutzer in Ihrem Unternehmen weiterhin Faxnachrichten erhalten.

Mögliche Auswirkungen:

Wenn Ihr Browser, E-Mail-System oder API TLS 1.1 oder 1.2 nicht unterstützt, funktioniert Ihr Faxdienst nicht mehr.

Empfohlene Maßnahme:

* Überprüfen Sie Ihr System, ob Sie ein bestimmtes Sicherheitsprotokoll verwenden, wenn Sie Webanfragen an InterFAX senden.
* Falls ja, sollten Sie TLS 1.2 verwenden.
* Falls nein, sollte Ihr Infrastruktur- / Netzwerkteam Ihren Server so konfigurieren, dass TLS 1.0 deaktiviert ist.
* Testen Sie Ihre Anwendung (wie unten beschrieben).

*Hinweis: Sie sollten die erforderlichen Schritte durchführen, um sicherzustellen, dass für Ihr gesamtes System (unabhängig von InterFAX) TLS 1.0 deaktiviert ist.

Anwendung testen:

Wir haben Testserver so eingestellt, dass sie ohne TLS 1.0 funktionieren. Wir empfehlen Ihnen, den API-Endpunkt nur zu Testzwecken wie folgt zu ändern:

Nicht-PCI-Kunden müssen Ihren API Endpunkt zum Testen auf folgenden Link ändern:

- REST: Ändern Sie den API-Endpunkt in https://resttls.interfax.net
- SOAP: Ändern Sie den API-Endpunkt in https://wstls.interfax.net

PCI-Kunden müssen Ihren API Endpunkt zum Testen auf folgenden Link ändern:

Die Entfernung von TLS v.1.0 von den InterFAX-Servern erfolgte am 1. Juni 2018
- REST: Ändern Sie den API-Endpunkt in https://resttls-sl.interfax.net
- SOAP: Ändern Sie den API-Endpunkt in https://wstls-sl.fax.tc

Detailliertere anwendungsspezifische Anweisungen für Browser-, E-Mail- (SMTP) und API-Benutzer:

API-Benutzer

Einige langjährige Benutzer unserer API verwenden möglicherweise weiterhin TLS 1.0. Die meisten Entwickler werden sich bereits der Bedeutung von TLS 1.0 bewusst sein und die notwendigen Änderungen vorgenommen haben. Wenn Sie Zweifel haben, empfehlen wir Ihnen dringend, über unsere Testumgebung zu prüfen, ob die Dienste ordnungsgemäß funktionieren. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an InterFAX.

E-Mail (SMTP)-Benutzer

E-Mail-Benutzer werden wohl keine Schwierigkeiten haben, E-Mails zu senden oder zu empfangen. Wenn Ihr E-Mail-Server jedoch älter als 8 Jahre ist, sollten Sie sich mit Ihrer IT-Abteilung in Verbindung setzen, um sicherzustellen, dass TLS 1.1 oder TLS 1.2 aktiviert ist. Um Ihren E-Mail-Dienst zu testen, senden Sie einfach ein Testfax an fax_number@notls.fax.tc. Wenn die E-Mail nicht zugestellt wird, wissen Sie, dass Ihr E-Mail-Dienst TLS 1.1 und TLS 1.2 aktivieren muss. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte per E-Mail an InterFAX, um Anweisungen zum Testen Ihres E-Mail-Dienstes zu erhalten.

Browser-Benutzer

Wenn Sie einen Browser verwenden, sind Sie von der geplanten Änderung wahrscheinlich nicht betroffen. TLS 1.0 wurde 2016 durch TLS 1.1 ersetzt, sodass die große Mehrheit der Geräte ohnehin TLS 1.1 oder TLS 1.2 bereits verwenden. Wenn Sie jedoch Zweifel haben, können Sie mit den folgenden Anleitungen Ihren Browser überprüfen und TLS 1.1 und TLS 1.2 aktivieren.

Anleitungen für Browser

Wie bei fast allen Produkten variieren die Anweisungen je nach verwendeter Version etwas. Wenn Sie jedoch mit den Einstellungen vertraut sind, können Sie die folgenden TLS-Einstellungen im Zweifelsfall überprüfen und einstellen.

Chrome

1. Öffnen Sie Google Chrome.
2. Klicken Sie Alt+F und wählen Sie die Einstellungen aus.
3. Scrollen Sie nach unten und öffnen Sie die erweiterten Einstellungen.
4. Scrollen Sie nach unten zum System und klicken Sie auf Proxy-Einstellungen öffnen.
5. Wählen Sie den Tab Erweitert aus.
6. Scrollen Sie nach unten zur Kategorie Sicherheit, und setzen Sie die Haken vor TLS 1.1 verwenden und TLS 1.2 verwenden.
7. Klicken Sie auf OK.

Internet Explorer

1. Öffnen Sie Internet Explorer.
2. Klicken Sie in der Menüleiste auf Extras > Internetoptionen > Erweitert.
3. Scrollen Sie nach unten zur Kategorie Sicherheit, und setzen Sie die Haken vor TLS 1.1 verwenden und TLS 1.2 verwenden.
4. Klicken Sie auf OK.
5. Schließen Sie Ihren Browser und starten Sie Internet Explorer neu.

Mozilla Firefox

1. Öffnen Sie Firefox.
2. Geben Sie in der Adressleiste about:config ein und drücken Sie die Eingabetaste.
3. Geben Sie im Suchfeld tls ein. Suchen und doppelklicken Sie auf den Eintrag für security.tls.version.min.
4. Setzen Sie den Wert auf 3, um das Protokoll von TLS 1.3 zu erzwingen.
5. Klicken Sie auf OK.
6. Schließen Sie Ihren Browser und starten Sie Mozilla Firefox neu.

Opera

1. Öffnen Sie Opera.
2. Klicken Sie Strg+F12.
3. Scrollen Sie nach unten zum System und klicken Sie auf Proxy-Einstellungen öffnen.
4. Wählen Sie den Tab Erweitert aus.
5. Scrollen Sie nach unten zur Kategorie Sicherheit, und setzen Sie die Haken vor TLS 1.1 verwenden und TLS 1.2 verwenden.
6. Klicken Sie auf OK.
7. Schließen Sie Ihren Browser und starten Sie Opera neu.

Apple Safari

Es gibt keine Optionen zum Aktivieren von SSL-Protokollen. Wenn Sie Safari Version 7 oder höher verwenden, sind TLS 1.1 und TLS 1.2 automatisch aktiviert.

Wenn Sie Hilfe benötigen, kontaktieren Sie uns.

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen oder besondere Anforderungen? Unsere netten Kundenberater helfen Ihnen gerne weiter:

Kontakt